Jugendberufsagentur: Paritätischer Wohlfahrtsverband kritisiert Senatskonzept als zahnlosen Papiertiger

Als absolut unzureichend kritisiert der Paritätische Wohlfahrtsverband das heute vom
Hamburger Senat vorgestellte Konzept einer Jugendberufsagentur. Das Konzept werde
das vollmundige Versprechen, alle Jugendlichen zu erreichen und niemanden zu verlieren,
nicht einlösen können. Der Verband fordert den Senat auf, mehr Geld zur Unterstützung
junger Menschen im Übergang zwischen Schule und Beruf bereitzustellen und den Jugendlichen
mit Respekt und Solidarität zu begegnen statt mit Druck und Kontrolle.

Weiterführende Infos: 2012-05-15-PM-Jugendberufsagentur

Veröffentlicht unter Allgemein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>